Festool Tauchsäge TS 55 REBQ

Herausragendes Merkmal ist das ultraflache und durch den nach innen versetzten Ansaugstutzen durchgängig plane Gehäuse. Ohne Bauch wird damit das randnahe Sägen bei minimalen 12 mm Wandabstand möglich. Wahlweise mit Sichtfenster oder Splitterschutz ausgestattet, garantiert die TS 55 R noch mehr Kontrolle und perfekte Ergebnisse. Weitere Besonderheit: der neu entwickelte Spaltkeil. Er tritt bereits vor dem Sägeblatt aus, steht für Sicherheit und zusätzlich für das präzise Ansetzen in bereits bestehenden Schnittfugen. Oder die erweiterte Winkeleinstellung und Doppelanzeige für die Schnitttiefeneinstellung. Als Garant für noch mehr Präzision und einfache Bedienung.

Mietumfang:

  • 1 x Festool Tauchsäge TS 55 R – inkl. Sägeblatt
  • 1 x Anschlußkabel
  • 1 x Spänefangsack
  • 1 x Transportkoffer
  • 1 x Bedienungsanleitung

Mietpreis:

  • Tagespreis: 22,00 €
  • Wochenende: 55,00 €
  • Wochenpreis: 77,00 €
  • Kaution: 100,00 €

    Weiteres Zubehör, wie die passende Führungsschiene, einen Staubsauger für nahezu staubfreies Arbeiten sowie eine individuelle Mietzeit, biete ich Ihnen gerne auf Anfrage an.

Produktdetails:

  • Höchste Flexibilität durch flaches Gehäuse für minimalen Wandabstand (12 mm)
  • Winkeleinstellung mit Hinterschnitt-Funktion von -1 bis 47°
  • Sicheres Arbeiten und einfaches Ansetzen in einer bestehenden Schnittfuge durch den Führungskeil
  • Gute Sicht auf Anriss und Sägeblatt durch das transparente und verschiebbare Sichtfenster

Technische Details:

  • Antriebsart: 230V Netz
  • Leistungsaufnahme: 1.200 W
  • Leerlaufdrehzahl: 2:000 – 5.800 min⁻¹
  • Sägeblatt-Ø: 160 mm
  • Winkelbereich: -1 – 47 °
  • Schnitttiefe: 0 – 55 mm
  • Schnitttiefe 45°: 43 mm
  • Anschluss Staubabsaugung: Ø27/36 mm
  • Gewicht: 4,50 kg

2 Gedanken zu „Festool Tauchsäge TS 55 REBQ

  1. Bloch Antworten

    Hallo Herr Bathe,
    ich muss ein Türblatt kürzen und würde mir dafür gerne die Tauchsäge ausleihen.
    Kann ich die Säge samt Fürhungsschiene heute Nachmittag abholen?

    Viele Grüße,
    Bastian Bloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.