Japansäge

Durch die nicht verschränket Verzahnung ist ein glatter und bündiger Schnitt möglich. Während auf Druck wirkende Sägen ein relativ breites und starres Blatt benötigen und sich trotzdem verbiegen können, ermöglicht das Zugprinzip der japanischen Sägen ein dünneres Sägeblatt (0,3–0,6 mm, was sehr feine Schnitte mit geringem Kraftaufwand erlaubt. Aufgrund dieser Eigenschaft nimmt die Beliebtheit dieses Sägetyps auch außerhalb Japans zu. Japansägen finden in vielen Bereichen der Holzbearbeitung und -verarbeitung Anwendung, etwa im Innenausbau oder in der Zimmerei.

Mietumfang:

1 x Japansäge, Griff abnehmbar
2 x Schneidenschutz

Mietpreis:

Tagespreis: 2,00 €
Wochenende: 4,00 €
Wochenpreis: 6,00 €
Kaution: 10,00 € (In Bar bei Abholung)
Weitere Werkzeuge oder eine individuelle Mietzeit biete ich Ihnen gerne auf Anfrage an.

Merkmale:

  • Zugsäge
  • Griff annehmbar
  • 2 seitige Verzahnung, 1 x Grobschnitt, 1 x Feinschitt
  • keine Verschränkung, dadurch bündiger und glatter Schnitt möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.